Die Webseite moebel-martin.de nutzt Cookies (kleine Textdateien), um Ihnen das Internetangebot nutzerfreundlicher zu machen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und um statistische Auswertungen vorzunehmen. Indem Sie weiter surfen, stimmen Sie – jederzeit zukünftig widerruflich – dem Setzen von Cookies zu.

Klicken Sie hier und erhalten Sie weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, wie Sie dem Setzen von Cookies widersprechen können und erfahren Sie mehr zu unserer Kundendatenpolitik.

Werte & Leitlinien

Grundlagen unseres Handelns und Miteinanders

Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit

Die Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit sind ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur von MÖBEL MARTIN. Seit mehr als 20 Jahren sind unsere Leitlinien eine wertvolle Grundlage für das Handeln und den Umgang miteinander. Sie sind für alle im Unternehmen verbindlich, unabhängig von Funktion und Führungsebene und unterstützen uns dabei, die Wünsche, Träume und Vorstellungen unserer Kunden vom perfekten Wohnen zu erfüllen. Wir wissen: Je besser wir die Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit leben und umsetzen, desto erfolgreicher sind wir, zur Zufriedenheit unserer Kunden, der Mitarbeiter und im Sinne der Zukunftssicherung des Unternehmens.

Herausforderungen annehmen und gestalten

  • Die Wünsche unserer Kunden und die sich verändernden Bedingungen des Marktes sind Herausforderungen, denen wir uns täglich aktiv stellen.
  • Für MÖBEL MARTIN gilt es, Chancen zu erkennen, die sich aus Veränderungen ergeben, und bereit zu sein, neue Wege zum Erfolg zu beschreiten.
  • Engagierte Mitarbeiter, die sich für neue Ideen begeistern, sind der Schlüssel zum Erfolg. Jeder Einzelne setzt sich immer wieder für Verbesserungen ein und gibt Empfehlungen, was in Zukunft verändert werden sollte.
  • Bewährte Abläufe werden kritisch hinterfragt. Dabei binden wir andere mit ein und überzeugen durch Argumente.
  • Wir alle denken und handeln ertrags- und kostenbewusst.
  • Wir schauen nach vorne und entwickeln uns stetig weiter.

Im Team arbeiten

  • Jeder Mitarbeiter versteht sich als wichtiges Mitglied des MÖBEL MARTIN-Teams und beachtet die Auswirkungen seines Handelns auf andere.
  • Jeder im Team denkt bereichsübergreifend und sucht nach der besten Lösung für das gesamte Unternehmen.
  • Bei der Arbeit im Team werden die Stärken und die Kreativität des Einzelnen genutzt.
  • Projektteams und Arbeitsgruppen lösen übergreifende Aufgabenstellungen. Sie fördern das Verständnis füreinander und führen zu besseren Ergebnissen. Diese werden von allen umgesetzt und gelebt.
  • Im MÖBEL MARTIN-Team unterstützen wir uns gegenseitig in der Einhaltung von Vorgaben und sprechen Mitarbeiter und Führungsverantwortliche aktiv auf Abweichungen an.
  • Wir finden gemeinsam die besten Lösungen für unsere Kunden und das Unternehmen.

Ziele vereinbaren und Aufgaben erfüllen

  • Führungsverantwortliche führen mit Zielen und gewähren dabei die nötigen Handlungsspielräume.
  • Jeder Mitarbeiter beteiligt sich, indem er eigene Zielvorstellungen einbringt. Ziele und daraus abgeleitete Aufgaben werden gemeinschaftlich abgestimmt.
  • Ziele zeichnen sich dadurch aus, dass sie anspruchsvoll und erreichbar sind. Die Führungsverantwortlichen unterstützen die nachhaltige Zielerreichung und verantworten sie mit.
  • Führungsverantwortliche vertrauen ihren Mitarbeitern und schätzen deren Leistung richtig ein. Sie bringen der erfolgreichen Zielerreichung und Aufgabenerfüllung ihrer Mitarbeiter Anerkennung entgegen und geben dazu positive Rückmeldung.
  • Fehler werden als Chance zur Verbesserung gesehen. Durch transparente Kommunikation und lösungsorientierte Maßnahmen sorgt jeder dafür, dass Fehler sich nicht wiederholen.
  • Wir vereinbaren Ziele und setzen diese konsequent um.

Entscheidungen treffen und verantworten

  • Wir haben Mut, Entscheidungen zu treffen.
  • Entscheidungen treffen wir zielorientiert, eindeutig, zeitnah und für alle Beteiligten nachvollziehbar. Wir setzen diese zügig um.
  • Alle Mitarbeiter kennen und nutzen ihren Entscheidungsrahmen und orientieren sich an bereits vorhandenen Vorgaben und festgelegten Prozessen.
  • Auswirkungen und Reichweite von Entscheidungen berücksichtigen wir angemessen und stimmen uns mit den beteiligten Bereichen ab. Wir informieren betroffene Bereiche.
  • Wer eine Entscheidung getroffen hat, trägt die Verantwortung für das Ergebnis. Gemeinsam mit seinem Führungsverantwortlichen steht er für die Folgen ein.
  • Jeder übernimmt die Verantwortung für seine Entscheidungen und sein Handeln.

Schnell, direkt und richtig informieren

  • Information und Transparenz tragen zu einem wertschätzenden Miteinander bei.
  • Wir geben Informationen, die für andere Bereiche oder Standorte wichtig sind, selbständig weiter. Dabei informieren wir die richtigen Ansprechpartner in der richtigen Reihenfolge.
  • Führungsverantwortliche informieren ihre Mitarbeiter zeitnah, verständlich und bedarfsorientiert. Informationen, die den eigenen Arbeitsbereich betreffen, beschafft sich jeder Mitarbeiter aktiv.
  • Wenn Informationen angefordert werden, liefern wir diese fristgerecht. Kann die Frist nicht eingehalten werden, kommunizieren und begründen wir das rechtzeitig.
  • Mit vertraulichen Informationen gehen wir sorgfältig um.
  • Wir erkennen selbst, wer Informationen benötigt und geben diese vollständig und rechtzeitig weiter.

Wertschätzend miteinander umgehen

  • Wir kommunizieren respektvoll und zuvorkommend untereinander und mit Kunden und Geschäftspartnern.
  • Mit Konflikten im betrieblichen Alltag gehen wir konstruktiv und lösungsorientiert um. Bei Problemen suchen wir nach Lösungen, nicht nach Schuldigen.
  • Jeder geht wertschätzend mit Auffassungen und Meinungen anderer um. Bei der Lösungsfindung steht die gesamtunternehmerische Sicht im Mittelpunkt.
  • Kritik sehen wir als Chance zur Weiterentwicklung. Sie hilft uns, besser zu werden. Angemessenes Lob nutzen wir zur Anerkennung guter Leistungen.
  • Kritik wird immer auf sachlicher Ebene vorgebracht. Personenbezogene Kritik wird nur unter vier Augen vorgetragen und ist dem Anlass angemessen.
  • In der Zusammenarbeit sind wir respektvoll und fair.

Mitarbeiter fördern

  • MÖBEL MARTIN fordert und fördert die Lern- und Veränderungsbereitschaft aller Mitarbeiter und Führungsverantwortlichen. Jeder bringt sich aktiv in seine berufliche Entwicklung ein.
  • Mitarbeiterentwicklung ist Führungsaufgabe. Jeder Mitarbeiter nutzt die Möglichkeit, sich mit herausfordernden Aufgaben weiterzuentwickeln.
  • Das Selbstvertrauen der Mitarbeiter in das eigene Leistungsvermögen wird durch individuelle Entwicklungsmaßnahmen gestärkt.
  • Wir verfolgen das Ziel, Mitarbeiter mit Fach- und Führungspotenzial in den eigenen Reihen zu erkennen und weiterzuentwickeln.
  • Ehrliches Feedback ist selbstverständlich und fördert die persönliche Entwicklung der Mitarbeiter.
  • Gemeinsam schaffen wir Perspektiven für die Mitarbeiter und das Unternehmen.